Archive for Christian Koeberl

You are browsing the archives of Christian Koeberl.

Der Tod kam aus dem All

Am Übergang von der Kreidezeit zum Tertiär vor 65 Millionen Jahren vollzog sich eines der größten Massenaussterben der Erdgeschichte, das auch das Zeitalter der Dinosaurier beendete. Als Ursache gilt ein großer Meteoriteneinschlag in Mexiko, der Chicxulub-Impakt, der in der Wissenschaft sehr kontroversiell diskutiert wurde. Eine internationale Gruppe von WissenschafterInnen, darunter Christian Koeberl von der Universität […]

Erfolgreiche Bohrung am El’gygytgyn-Meteoritenkrater

Christian Koeberl erforscht 3,6 Millionen Jahre alte Impaktgesteine Christian Koeberl, Leiter des Departments für Lithosphärenforschung der Universität Wien, ist vor kurzem aus der sibirischen Arktis zurückgekehrt. Er ist einer der Projektleiter des vor wenigen Wochen im Rahmen des International Continental Scientific Drilling Program (ICDP) durchgeführten Tiefbohrprojektes am Elgygytgyn-Kratersee. Ziel der Unternehmung ist es, durch Analyse […]

Impaktforscher Christian Koeberl auf extrem aufwaendiger Forschungsexpedition

Internationales Bohrprojekt „El’gygytgyn-See“: Christian Koeberl erforscht federführend arktischen Meteoritenkrater m März 2009 hat das Continental Scientific Drilling Program (ICDP) mit den Bohrungen am Lake El’gygytgyn im nordöstlichen Sibirien begonnen. Dabei handelt es sich um den einzigen bekannten Impaktkrater in vulkanischem Gestein. Mit seiner 300 m langen Sedimentabfolge ist El’gygytgyn aber auch ein einzigartiges Archiv für […]

Christian Koeberl wird Editor des „Bulletin of the Geological Society of America“

Zum ersten Mal in der Geschichte des „Bulletin of the Geological Society of America“ hat diese traditionsreiche und renommierte wissenschaftliche Zeitschrift einen wissenschaftlichen Chefredakteur („Editor“), der nicht aus Nordamerika kommt – den Impaktforscher Christian Koeberl von der Universität Wien. Foto Universität Wien: Impaktforscher Christian Koeberl Die Zeitschrift, die seit der Gründung der Geological Society of […]